Game 5: Das Glück ist mit den Tüchtigen

Durch den Sieg im vierten Spiel hatten sich die Onkes einen Matchball erarbeitet. Die Bergler aber wollen um jeden Preis das Gold verteidigen, dass sie sich in den Frühlings- und Sommer-Playoffs hart erarbeitet hatten. Die Onkes verweilten allerdings im Azorenhoch, da sie die Bergler zuvor im Penaltyschiessen bezwungen haben und konnten den Braten bereits riechen. 

Das Spiel startete und zack waren die Onkes wieder im Vorsprung. Der Onkes Stürmer Hedrix zeigte ein klasse Spiel und schoss Tor um Tor. Die Bergler konnten diesen Tornado einfach nicht stoppen. So ging es weiter im zweiten Drittel, einfach nicht mehr ganz so extrem wie im ersten Drittel. Die Bergler befanden sich im Islandtief und fanden keinen Weg hinaus. Auch der frühe Abgang von Tornadodrix half den Bergler nicht. Die Bergler schossen zwar noch ein paar Tore, was aber im Endeffekt nichts nützte. Die Onkes mauerten im letzten Drittel und brachten den Sieg über die Zeit. 10 zu 4 war das Schlussresultat und die Onkes waren wieder Meister. Die Quintessenz aus diesem Spiel zog der Topscorer der Onkes, welcher auf die Feier wieder anwesend war. Er sagte, dass das Glück immer mit den Tüchtigen sei und gratulierte den Onks zum Playoff Sieg. Gefeiert wurde mit einem lecker Bierchen am Ostersonntach und weiter geht’s mit den Jahreswende-Playoffs.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.