Game 2 Indoor: Onkes in Formtief?!

Bergler 17 : 4 Onkes

(7:0 / 5:2 / 5:2)

Verloren sie das erste Spiel der Indoor Playoffs mit nur gerade drei Toren unterschied, zeigten sich die Onkes in der zweiten Partie mit äusserst weniger Gegendruck. Gleich mit 17:4 wurden sie deklassiert!

Mit einem 7:0 glückte den Berglern ein Traumstart, mit dem man bei einem richtigen Tipp im Sport-Toto wohl in die frühzeitige Pension hätte gehen können. Auf den Verlauf dieses Drittels muss wohl nicht genauer eingegangen werden. Hédrix, der ausserordentliche Trainer der Onkes, versuchte mit seinen Worten nach dem ersten Drittel eine Wende im Spiel herbei zu führen. Dies führte jedoch nicht zum gewünschten Erfolg, so dass er es nach dem zweiten Drittel gleich nochmals versuchte. Das Gleiche wiederholte sich!

Die Onkes liessen über die gesamte Partie die Bergler zu oft gewähren, was zu fatalen Querpässen vor dem eigenen Tor führte und so die Bergler nur noch einschieben mussten. Kleinere technische Fehler beim Spielaufbau nützten die Bergler gnadenlos zu Toren aus. Desweiteren hielt der Hüter der Bergler Kefax seinen Kasten mehrheitlich rein!

Obwohl es in der Serie der Indoor Playoffs bereits 2:0 zu Gunsten der Bergler steht, ist noch nichts entschieden. Mit einer Leistungssteigerung könnten die Onkes die nächsten Spiele gewinnen und die Serie noch drehen. Denke aber nicht, dass dies passieren wird… #freundlichgrüssteinbergler

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.