Game 2: Knappe Sache

Bergler 8 : 9 Onkes

(3:4 / 2:2 / 3:3)

Nach einer langen Durststrecke wollten die Onkes nun endlich wieder den Rank finden und ihren Sieg aus dem ersten Game dieser Playoffs bestätigen. Die Ausgangslage war jedoch etwas spezieller als üblich. Zum ersten mal in der Geschichte der zwei Jaglions Teams, traten die Bergler mit einem höheren Kader an, als die Onkes. Genauer gesagt, haben die Bergler 4 Spieler + Kevin als Goalie auf dem Matchblatt, die Onkes aber nur deren 3 Spieler + Goalie Andreas. Vor dem Spiel meldete sich der Professor DY aber zu Wort und meinte: „Wir sind vielleicht nur zu dritt, dafür bis in die Fingerspitzen motiviert den Berglern zu zeigen, wer der Boss ist!“.

Das erste Drittel war eine sehr ausgeglichene und abwechslungsreiche Sache. Defensive Abgeklärtheit und gnadenlose Effizienz ist das Fazit davon. In beiden Teams kam jeder einmal zum Scoren. Stürmer J. Bürgler durfte sogar zwei Mal ran. Jemandem wurde aber das Tore schiessen vergönnt, nämlich Silvan Heinzer. Ungewöhnlich, hat er doch einen Durchschnittswert von 1.23 Tore (!) pro Drittel. Wenigstens traten dafür Sämi, Gräbl und Ivo in seine Fussstapfen, so hiess es nach 10 Minuten 3:4.

Die Bergler waren gewollt eine Reaktion zu zeigen, diese kam dann auch. Innert 60 Sekunden stand es anstelle3:4 plötzlich 5:4. Nach gehässigen Kommentaren wie „Spiel gedreht, innert einer Minute!“ passierte nach etwa zwei Minuten dasselbe. Diesmal aber auf Seiten der Onkes und zwar innert 10 Sekunden. Hedrix zeigte aus welchen Holz er geschnitzt ist und scorte zweimal eiszapfenkalt .

Im letzten Drittel wurde es dann auch nochmals spannend, jedoch liessen die Onkes die Bergler nie in Führung gehen, retteten den 1-Tore-Vorsprung über die Zeit und realisierten so ihren zweiten Sieg in dieser Serie. Zu erwähnen bleibt aber, dass die Torflaute vom Topscorer der Bergler, bzw. der gesamten JHL, anhielt. Über 30 Minuten kein Tor! Etwas derartiges hat es noch nie gegeben. Was kann das für die Zukunft bedeuten?! Nichts Gutes denke ich…

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.