Game 2: Eine nie endende Aufholjagd

Bergler 7 : 4 Onkes

(3:1 / 3:2 / 1:1)

Bei strahlendem Sonnengleissen und völliger Windstille wurden die Teams zum zweiten Spiel für die Frühlingsplayoffs gerufen. Da die Aufstellung auf der Seite der Onkes noch bis kurz vor Spielbeginn unklar war, war die Spannung nicht zu toppen.

Das Spiel begann mit einem Treffer der Bergler, welcher jedoch nur für kurze Zeit zur Führung verhalf. Die Onkes glichen aus und freuten sich nicht lange daran, da die Bergler zur 3 zu 1 Führung ausholten. Kurz und knapp ging dies ewig so weiter bis zum Endspielstand von 7 zu 4.

Den Onkes blieb nichts anderes übrig als diese Niederlage auf die Anwesenheit vom grossen Güdi zu schieben, der mit seinen 5 Skorerpunkten alle in seinen Alligatoren-Schatten stellte (inklusive seiner eigenen Teamkollegen). Den beiden Onkes Vertreter Ikunos und Luke blieben vor staunen die Räder stehen, sodass sie zusammen insgesamt weniger als 5-mal weniger Skorerpunkte davon zustande brachten.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.