Game 3: Erster offizieller Assglider!

Bergler 8 : 7 Onkes

(3:1 / 2:4 / 3:2)

Montag… kein Wochentag zum mögen… Doch die Jaglions aus Illgau machten ihr Bestes aus dem unbeliebtesten Wochentag und organisierten ein erneutes Playoffspiel.

Erster Schuss, erster Treffer. Durch ein Solo erzielte Güdi mit einem Schuss von der blauen Linie das 1:0 zu Gunsten der Bergmänner. Gleich darauf erfolgte das zweite und dritte Tor durch Heinzer. Kein grandioser Start für die Onkes. Vor dem Pausenpfiff egalisierte Ikunos, der Erfinder des Assgliders, den Ausgleichstreffer. Der Druck der Bergler schien nicht zu enden und dementsprechend war das Resultat schmeichelhaft.

Im zweiten Abschnitt änderte sich diese Sache.  Die Onkes erhöhten ihren Druck und spielten ein strukturiertes Pressing, sodass sie gleich viermal jubeln durften, während die Männer der Berge bloss zwei Treffer zuschreiben durften. Somit ging es mit einem Unentschieden in den zweiten Pauseneistee.

Die Onkes blieben bei ihrer Strategie und versuchten erneut via Pressing zum ersten Mal die Führung zu erzielen. Durch einen Konter der Bergler missglückte jedoch dieses Unterfangen. Ab der 25. Minute schien das Spiel wieder ausgeglichener. Auch die Bergler erhöhten ihren Druck und kamen zu riesigen Torchancen, welche durch Hintermann Chuan durch Big-Saves zunichte gemacht wurden. Die Bergler konnten anschliessend ihre Führung ausbauen, sodass sie das Spiel mit 8:7 für sich entschieden.

Digo zeigte sich nach dem Spiel äusserst emotional und sah die ungenügende Ballkontrolle als Hauptgrund für die Niederlage. „Wir hatten heute mit vielen Ballverlusten das Spiel selber aus der Hand gegeben. AAAAAAHHHH!!!“ Ein solch vorbildliches Verhalten bemerkt auch die ex-interne Jury, welche nach jeder Playoffserie den MUP wählt.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.