Game 3 Indoor: Gewühl!

Bergler 8 : 9 Onkes

(1:4 / 4:2 / 3:2 / 0:1 n.V.)

Gleich elf Spieler fanden sich pünktlich vor der alten Turnhalle ein, wovon ausnahmsweise die Mehrheit aus Berglern bestand. Auch der hochgelobte Güdinator, welcher im Übrigen der Initiator dieses Samstagsspiels war, gesellte sich ebenfalls zu der Truppe. Neben diesem zahlreichen Erscheinen durfte Marketing-Chef Van die neue Merchandise-Perle des Vereins präsentieren und den Mitgliedern übergeben. Was? Sie wissen nicht worum es sich handelt?! Lesen Sie hier!

Die Onkes starteten mit einem Blitzstart und durften früh in Führung gehen. Da die Bergler kein Erfolgsrezept gegen die Spielzüge der Onkes finden konnten, erhöhten diese das Skore bis zur Pause auf 1:4. Im zweiten Abschnitt gelang es den Berglern besser ins Spiel zu finden und durften das Drittel für sich entscheiden. Da beide Teams nach dem letzten Drittel gleich viele Zähler aufweisten, musste die Verlängerung über den Sieger entscheiden.

Die grösste Chance erhielt Güdi, als er alleine auf das gegnerische Tor lief. Leider konnte er nicht so souverän verwerten wie auch schon, so dass es zum Konter kam. Chuan zog von der linken Seite vor das Tor der Bergler und konnte verwerten. Die Onkes konnten somit das Spiel für sich entscheiden und in der Serie auf 2:1 verkürzen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.