Game 4: Bergler unter Zugzwang

BERGLER 12 : 5 ONKES

(3:1 / 6:2 / 3:2)

Der vom Schnee befreite Schulhausplatz beendet vorübergehend die Winterpause der Jaglions Illgau, sodass die Spätsommerplayoffs zur Jahreswendeplayoffs umbenannt und weitergeführt wurden. Die Ausgangslage: 3:0 zu Gunsten der Onkes.

Durch den ungeplanten Ausfall des stärksten Assistenten der Bergler Sam dö la Crème wurde kurzerhand Güdinator aus dem B-Kader aufgeboten. Jedoch auch auf Seiten der Onkes erschütterte eine Eilmeldung das Kader. Hédrix, der torschärfste Onkianer, dessen Comeback angepriesen wurde, konnte das erste Spiel nicht bestreiten.

Trotz all den Umständen starteten die Bergler besser ins Spiel. Der 3:0 Vorsprung konnten sie fast bis zur ersten Pause halten, doch fast zeitgleich mit der Sirene musste Keeper Kefax das erste Mal hinter sich greifen. Im zweiten und dritten Abschnitt bewies jedoch einer, dass seine aktuelle Position nicht gerechtfertigt sei. Güdinator „The Destruction-Beast“ offenbarte seine Macht und erzielte sieben (!!) Skorerpunkte. Er wurde sodann nicht grundlos zum Man of the Match gekührt!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.