Game 7: Bruch im Kreislauf!

Bergler 7 : 8 Onkes

(1:3 / 3:1 / 3:4)

Am 16. April dieses Jahres durften die Bergler mit gleich zwei Matschbällen in die letzte Phase der Frühlingsplayoffs starten. Den ersten wurde ihnen durch die Onkes in einer Torreichen Partie zu Nichte gemacht. Zweiterer am 29. April. Somit folgte der Showdown im letzten Spiel.

Die Bergler starteten miserabel in das alles entscheidende siebte Spiel. Mit einem zu drei Zählern schlürften sie den zähen Pausen-Orangenjus, in der Hoffnung auf einen Vitamin-Powerschub. Die Taktik schien aufzugehen und sie schafften es, das Spiel auszugleichen.

Die Stimmung vor dem letzten Abschnitt war beidseitig angespannt. Es brauchte nun den absoluten Willen, um das Spiel und somit den Pot auf die eigene Seite zu ziehen. Den Willen konnte man bei beiden Teams mehr als nur spüren, doch hielten die Onkes schlussendlich Oberhand und entschieden das Spiel zu ihren Gunsten. So dürfen sie sich zum ersten Mal in der Ligageschichte mehrfacher Jag-Meister nennen, während die Bergler nach wie vor auf ihren Doppelschlag warten müssen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.