Indoor Game: Ausgeliefert auf der Eisschicht!

Bergler 13 : 14 Onkes

(3:3 / 4:5 / 6:5 / 0:1 N.V.)

Der am 8. Dezember des Jahres 2018 an der zweiten Generalversammlung der Jaglions Illgau neugewählte Spielplanmanager Kefax bewies erneut sein Engagement für den Verein! Nach dem er bereits am 29. April 2018 das Spiel der Jaglions mit dem Revolution Game vorantrieb, wiederholte er dieses Vorgehen am 16. Januar 2019 erneut. Er organisierte das Indoor Game in der alten Turnhalle Illgau, welches in die Kategorie der „Special Games“ eingeordnet wird.

Zum ersten Mal trugen die Jaglions Illgau ein Spiel mit einem Dach über dem Kopf aus.

Bereits vor dem Spiel war für alle Spieler klar, dass es sich um eine komplett neue Spielweise handeln wird. Durch das kleinere Feld werden technische Fehler in der eigenen Spielhälfte zu noch gefährlicheren Torchancen. Zudem führen die Wände der Turnhalle zu einer weiteren taktischen Optionen. Der rutschige Belag verunmöglichte schnelle Vorstösse, sodass das Spiel weitgehend durch präzise Pässe und jeder Menge Assgliders dominiert wurde.

Das Spiel begann äusserst ausgeglichen und die Spieler tasteten sich langsam an die neuen Bedingungen an. Sam de la Crème verursachte den ersten Lacher nach genau vier Sekunden im ersten Drittel. Auch im weiteren Spielverlauf wechselten sich die Bergler und Onkes mit dem Toreschiessen ab. Erst gegen Ende des letzten Drittels vermochten sich die Onkes einen Zweitorevorsprung zu erarbeiten. Durch eine schnelle Aufholjagd auf Seiten der Bergler retteten sich diese in die Verlängerung. Ikunos scheiterte jedoch am Bergler-Keeper Kefax. Nur wenige Zeit später durfte er jedoch den Querpass von Chuan zum Sieg verwerten.

Die Onkes feierten ihren ersten Sieg in der Kategorie „Special Games“.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.