JLI-Band am Rock im Ruum

Leiser Nebel qualmt über den Bühnenrand, die Gefühle sind angespannt, die Halle voll, Güdi völler!

Die JLI-Band, weniger bekannt unter den Namen „Freedom Flames“ oder „Eredomes Elames“, öffnet striperisch ihre wohl gewählt elegante Kleidung und setzen das Konzert mit den wunderschönen Mannschafts-Trikot fort!

Die Stimmung an diesem Abend war kaum zu toppen! Es wurde gelacht, getanzt, gesof…, gegessen, geschwitzt, getaucht, gebraucht, nochmal gelacht und gepogt (für die tänzerisch weniger begabten). An einem solchen Anlass fehlte es an nichts. Sogar der erste physische Jag-Shop wurde kurzerhand eröffnet. Auch Teamgrafikerin Börz (hier rechts im Bild) genoss den friedlichen Abend.

Unter den Zuhörerinnen und Zuhörern befanden sich etliche Fans (so genannte JLI-llers), die sich sehnsüchtig einen Jaglions-Song wünschen. Somit packe ich, als Berichtschreiber, die Gunst der Stunde und beantrage die Prüfung eines solchen durch den Bandkomponisten Hédrix.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.