Let the Games begin!

Am Donnerstag fand ein wegweisendes Ereignis in den Reihen der Jaglions statt! Die Trikots durften abgeholt werden. Somit steigt die Spannung bis zum ersten Spiel der offiziellen Playoffs. Zudem begleitet uns das Wort „Slapshot“ durch diesen Bericht.

Das Telefon des Leiters für Marketing und Kommunikation, Silvan (079 666 66 66), dessen Aufgabengebiet offenbar zur Organisation der Trikots vergrössert wurde, klingelte am Mittwochmittag unerwartet. (Ja, die Telefonnummer ist korrekt!) „Es ist so weit!“ ertönte es von der anderen Leitung. Silvan blickte auf, Wolken verdunkelten das Sonnenlicht, es wurde kalt im Raum und Nebel zog auf. Der Tag, auf den die Inline-Unihockey-indi-aner aus Illgau angespannt gewartet haben, ist gekommen.

Am Donnerstag cruisten Güdelrich und der obengenannte Leiter für Marketing und Kommunikation in das meilenweit weggelegene Inwil. Die atemberaubenden Trikots wurden übergeben! Während die Rechnung gedruckt wurde, bewies Pascal „Güdi“ seine grosse Stärke. Am Schussgeschwindigkeits-Dingsbums-Gerät erzielte er einen Rekordschuss von 149 km/h. Diese Information dient zur Abschreckung für die jüngeren Konkurrenten der Bergler… Obwohl die Onkes (oder auch „Under 18“) auch einen Slapmaster in ihren Reihen haben. Ich sage nur: Jan mit seinem N*****shot.

Die ganze Szenerie des Trikotabholens erinnerte an den legendären Film „Slap Shot 2 – Breaking the Ice“. Dort kaufen die aus der Mannschaft geworfenen Hanson-Brothers das Team „CHIEFS“ zurück und brachten ihnen während dem wohl wichtigsten Spiel ihre alten Trikots zurück. Es folgte ein spannendes drittes Drittel. Der Film ist übrigens sehr zu empfehlen!

An dieser Stelle danken die Jaglions Illgau unihockeycenter.ch für die fantastische Arbeit an den Trikots!

Nun denn, wir freuen uns alle auf harte und teilweise faire Playoffspiele!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.