TMG: Maskierte Helden betreten die Bühne

Bergler 7 : 3 Onkes

(2:1 / 1:1 / 4:1)

Die Geschichte beginnt im Illgauerland in einem harten Winter des Corona-Zeitalters. Hier lebten die Onkes und die Bergler. Zwei sich bis in die Bladeschrauben verfeindete Teams. Doch seit geraumer Zeit war das Einzige, was man von ihnen noch hörte Sagen von epischen Spielen und Gerüchte von gänsehautproduzierenden Comebacks. Eine gefühlte Ewigkeit (geschätzt etwa 6-7 Monate, aber pssst) waren die Playoffs nun unterbrochen, aufgrund der Ausnahmesituation, die uns immer noch nicht gehen lässt.

Doch nun wurden unsere Wünsche, nein eher Träume erfüllt. The Jaglions are back mit einem brandneuen Look. Bei diesem Look erkennen unsere Gegner nicht, ob wir vor Siegeswillen unser Gesicht zu einer Grimasse verziehen, oder ob wir uns in Zuversicht still ins Fäustchen lachen. Unsere Denkmaschinen sind nun nicht mehr nur durch einen extravaganten Helm geschützt, sondern auch durch eine Maske. So wurde am Montag, dem 19.04.2021 das Spezial-Game mit dem Namen „The Masked Game“ angesetzt. Die Spieler waren Top motiviert, sodass unsere feurigen Blicke genügend Helligkeit verursachten, um das Spiel auch bei Dunkelheit durchzuführen. Mit einem vielversprechenden Torwart-Einschiessen startete der Abend. Unsere Goalies waren so on fire, dass sie beim Einschiessen keinen Schuss aufs Tor zuliessen. An dieser Stelle wird nicht angemerkt, dass die Spieler wohl das Tor ein oder zweimal verfehlt haben könnten.

So startete das Spiel um 19:00 Uhr pünktlich zur Sandmännchenzeit. Die Spieler liefen auf und jedem war klar, dies würde ein Spiel sein, bei dem die Gegenüberstehenden nicht ein kleines bisschen geschont würden. Der Start war heiss umkämpft, sodass in den Anfangsminuten kein Tor erzielt werden konnte. Hier wird auch wieder nichts angemerkt. Aber was wäre ein Drittel ohne Tore dachten sich die Bergler und schossen ihr Team 1:0 in Führung. Doch keinesfalls schreckten die Onkes davor zurück und der Fight brach von neuem los. So ging es in die erste Pause mit einer Führung der Bergler mit 2:1, da es beiden Teams nach dem ersten Treffer noch gelang die Torhüter zu überlisten.

Hèdrix mit dem Versuch, eine kleine Lücke im Gerangel vor Kefaxes Tor zu finden!

Auch im zweiten Drittel schenkten sich die beiden Teams nicht den kleinsten Raum. So gelang es jedem Team im zweiten Abschnitt ein einziger Treffer zu erzielen, was recht speziell ist, wenn man Resultate aus vergangenen Spielen betrachtet. An dieser Stelle merke…ach vergiss es.

Nun standen die Onkes mit einem Rückstand von einem Treffer (3:2) vor dem letzten allesentscheidenden Drittel. Aber anstatt auszugleichen, kassierten sie eine weitere Ohrfeige. So mussten sie einem immer weiter anwachsenden Rückstand hinterherrennen. Schlussendlich kann gesagt werden, dass die Bergler nach der Leistung im dritten Drittel verdient mit 7:3 gewonnen haben. Doch die Aufmerksamsten der Aufmerksamen bemerkten in den traurigen Blicken der Onkes nicht nur Enttäuschung, sondern auch ein Glimmen von Verlangen, sich zu revanchieren. Somit sind wir gespannt auf die neuen Playoffs, die mit Sicherheit schon bald auf die Jaglions zukommen werden…

Van jubelt, nachdem er den Onkes-Keeper bezwingen konnte und Ikunos hat einen coolen Käfer am Boden gefunden.

Hochachtungsvoll
Die Redaktion

Hier gibt es das Game Recap des Masked Game.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.