Wann geht es denn bitte weiter?

Lang ist es her…

Es sind mehr als 7 Monate vergangen seit man öffentlich etwas von den Jaglions gehört hat. Man erinnert sich gerne an die Zeit, als die Bergler den legendären Jagpokal nach 6 hart umkämpften Spielen in der Serie in die Höhe stemmten.

Doch dann war fertig. Der weisse Belag auf der Spielfläche im Hexenkessel-Schueli zwang die Jaglions einmal mehr eine Winterpause einzulegen. Doch auch der Schnee vergeht und es geht weiter…

…Als wir uns bekämpften auf dem Teer

Wo sind die Jaglions? Trainieren sie überhaupt? Manch einer munkelte sogar, das Bergler Team habe sich komplett aufgelöst, da von alten Verletzungen noch Spuren zurückgeblieben sind. Es gab jedoch Anzeichen die komplett dagegen sprachen, jedenfalls in der Juniorenabteilung. Unter der Leitung von Andy von Rickenbach wurde fleissig trainiert, Taktiken besprochen und intensives Krafttraining durchgeführt. Es wurde dafür gesorgt, dass das Kader der Onkes bzw. der Bergler möglichst bald aufgestockt werden kann.

Die Onkes wie auch die Bergler sollen danach auf den Geschmack gekommen sein und auch sie packten sich wieder die Inline-Schuhe und Stock und liessen es gewaltig krachen. Es wurden Testspiele durchgeführt, wo sogar Junioren nachrückten, die Rede ist von Andys kleinem Bruder Ivo. Er lebte sich super ein und man munkelt da und dort von einem Vertragsangebot der Onkes.

Playoffs, wir kommen!

Ein weiterer Dämpfer mussten die Jaglions aber trotzdem wieder in Kauf nehmen. Denn der schnelle offensiv-Verteidiger der Bergler, Pascal Güdinator Betschart, musste nochmals unters Messer und es schien so, als würde sich der Playoff-Start erneut nach hinten verschieben. Denkste! Ein starker Spieler wie er kann so eine Pause aufs Minimum beschränken und auch schon wieder mittrainieren. Apropos Training, die letzten 2 Testspiele waren sehr eng und gingen je einmal an jedes Team (notabene ohne Onkes Topscorer Heinzer).

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.