Game 6: Kampf der Keepers

Bergler 4 : 5 Onkes

(3:0 / 1:0 / 0:4 / 0:0 / 1:2) n.P.

Nachdem die Bergler am 24.02.2019 in der Serie der Jahreswende-Playoffs mit zwei Siegen den Anschluss fanden, wollten sie dieses am 03.03.2019 bestätigen und die Siegesserie fortfahren. Lange sah es nach einer klaren Sache aus, die sich gegen Ende des Spiels jedoch änderte.

Die Bergler starteten vielversprechend  in die Partie. Durch die beiden Treffer von Van sowie einer von Gräfl durften sie mit einer komfortablen Führung in die erste Pause stampfen.

Auch im zweiten Abschnitt hielten die Männer aus der Bergwelt die Oberhand. Zu den Torschützen durfte sich der aus den krankheitsbedingten Ferien zurück gekommene Sam de la Crème reihen. Die Onkes ihrerseits scheiterten weiterhin spätestens an ihrem ehemaligen Goalkeeper Luke, dem Helmwerfer.

Es schien eine glasklare Sache zu werden. Die Bergler effizient in der Offensive sowie konsequent in der Defensive liessen nichts anbrennen. Lange sah es ebenfalls danach aus, dass der Goalkeeper aus dem ausländischen Muotathal einen neuen Rekord in der JHL in Sachen erhaltene Gegentore aufstellen könnte. Im letzten Spielabschnitt änderte sich dies! Die Onkes taten das, was die Bergler über zwei Drittel praktiziert haben. Hinten dicht, vorne effizient. Es kam soweit, dass sie den Ausgleich erzielten.

Da in der fünfminütigen Verlängerung keine Entscheidung getroffen wurde, musste das Penaltyschiessen über das Ende des Spielverlaufs entscheiden. Die Onkes, allen vorab deren Keeper Resl, zeigten sich nervenstärker und entschieden damit nicht nur das Spiel sondern ebenfalls den Sieger der Jahreswende-Playoffs.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.